8. Dez. 2007 Festlicher Adventshöck Annemarie Müller

Bericht und Bilder von Paul Keller

Zum Willkomm gibt es im Foyer gleich einen Apéro. Es ist ein ungezwungenes Begrüssen, manch kurzer Schwatz wird abgehalten und die Kassierin Marlise kann ihres Amtes walten und hat den Ueberblick. Das Schöne ist noch, der Apéro ist gestiftet von der Organisatorin.

{begrüsst uns Annemarie und stellt die verschiedenen Darbietungen vor. Am Klavier spielt Maria, begleitet von Helen mit Bratsche oder Blockflöte. Die beiden begleiten uns auch beim Singen von Advents- und Weihnachtsliedern. Helga erzählt eine fröhliche Weihnachtsgeschichte aus unserer Zeit und singt das "Stille Nacht" in der Sprache der Hawaianer. Die Tischdekorationen, erstellt von Dorette und geschmückt mit Wiehnachtsguetzli von Therese und Silvia und die feierliche Ambiance des Saales tragen viel zur guten adventlichen Stimmung bei. Das sehr feine Essen in drei Gängen wird jeweils unterbrochen von Musik, Gesang und der Weihnachtsgeschichte.

{schönen Abend beigetragen haben, ein grosses und herzliches "Danke schön" von allen Teilnehmenden.