3. Apr. 2022 Monatsveranstaltung Sogar-Theater M. + R. Hartmann
Teilnehmer 20 Damen, 3 Herren (inkl. TL)

Bericht von Monika und Rolf Hartmann

Das sogar Theater ist auch nach dem Ausbau so klein, dass die 23 Bergclübler fast die Hälfte der Plätze besetzen. Das Stück „Ein Lied geht um die Welt“ nach dem Roman "Der Sänger" von Lukas Hartmann handelt von einem Tenor, der in den Dreissigerjahren zu Weltruhm gelangte, dann aber als Jude von Deutschland via Frankreich in die Schweiz flüchtete. Die verbreitete "Das Boot ist voll"-Haltung wird mit vielen Dialogen greifbar gemacht und mit Ausschnitten aus Opern umrahmt. Die Geschichte betrifft zwar einen ganz aussergewöhnlichen Flüchtling, doch immer wieder kommt die Mahnung: Nur weil Joseph Schmidt berühmt ist, können wir ihn nicht bevorzugt behandeln. Und: Für alle reicht es einfach nicht. Das Stück erhält eine traurige Aktualität durch die aktuellen Flüchtlingsdramen, es motiviert aber auch, mit den neu Angekommenen anders umzugehen.
Im Anschluss an die Vorstellung essen wir zusammen in der Pizzeria Molino. Der Besuch im italienischen Restaurant hilft mit, den Abend trotz der traurigen Geschichte im sogar Theater fröhlich ausklingen zu lassen.