10. Mai 2022 Ottoberg Wald – Tägerwilen Theres Riedlinger
Teilnehmer 6 Damen, 1 Herren (inkl. TL)

Bericht von Theres Riedlinger

Frohgelaunt starteten wir in Ottoberg Wald, einem Weiler mit schönen stattlichen Riegelbauten, auf der Nordseite des Ottenbergs und zogen über den Seerücken nach Tägerwilen. Unterwegs gab’s Blumenwiesen, Gemähte Wiesen, Rapsfelder Getreidefelder, immer wieder vereinzelte stattliche Bauernhöfe und Weiler im Riegelbaustil, viel Wald mit seinem jungen hellgrünen Laub, dem Bärlauch und dem blühenden Waldmeister u.a. und einige schöne Blicke auf das Schloss Altenklingen, das seit dem 16 Jahrhundert im Besitz der Familie Zollikofer ist. Nach dem letzten Waldstück durchstöberten wir auf dem Abstieg im Pfaffenbühl den Biohofladen. In Tägerwilen setzten wir uns zum Schlusstrunk gemütlich ins Café Walz und bestiegen dann zufrieden das Postauto, direkt bis Frauenfeld, wo uns der Schnellzug erwartete.