8. Juni 2021 Illgau – Fallenflue Maya Küchler
Änderung  Verschiebung vom 8. Juni auf 11. Juni wetterbedingt.
Teilnehmer 10 Teilnehmer (inkl. TL)

Bericht von Maya Küchler

10 Wanderfreudige reisen Richtung Muotathal nach Illgau. Nach einem Startkaffee im legendären Gasthof «Sigristenhaus» steigen wir auf zur Kapelle Wart, ein Bijou, 1734 erbaut und 2014 renoviert. Ein kurzer Wiesenweg führt uns in den Wald der Fallenfluh, ein breiter flacher Bergrücken am Nordhang des Muotathals. Ein schmales Weglein schlängelt sich in leichtem Auf und Ab, mit zwischendurch imposanten Ausblicken auf das Tal und die gegenüberliegende Seite. Beim Fallenfluhkänzeli halten wir Mittagsrast mit wunderbarem Blick auf den Talkessel Schwyz, den Vierwaldstättersee, Lauerzersee und Zugersee. Weiter geht’s im Wald und durch blühende Wiesen zum St. Karl. Anschliessend steigen wir hinauf zum nahe gelegenen Restaurant Oberberg. Dort geniessen wir den Schlusstrunk, bevor wir nach einer Viertelstunde zur Bergstation der Seilbahn Oberberg – Illgau gelangen, die uns bequem wieder ins Dörfchen Illgau bringt.