11./12. Juli 2020 Krönten, Westgrat Edwin Hof
Teilnehmer 1 Damen, 3 Herren (inkl. TL)

Bericht von Edwin Hof

Unser Corona-Berg ist von den Wolken verdeckt. Die Urner Krone, der Krönten, will sich während des Hüttenaufstiegs von Erstfeld aus nicht zeigen. Dafür ist es feucht-heiss und die 3 Mannen und 1 Dame fühlen sich wie im Dampfbad. Der Tourenleiter hat dann in der Kröntenhütte auch verstanden, dass es von Erstfeld mit 1500 Höhenmetern aus doch ziemlich weit ist und das Alpentaxi eine schöne Idee gewesen wäre. Die Hütte ist gut besucht und die Stimmung gut. Der helle Mond begrüsst uns im Aufstieg zum Graw Stock und wird bald von der strahlenden Sonne abgelöst. Sie begleitet uns den ganzen Tag, zunächst über Wanderweg, Blockfelder und den Firn hinauf. Die Krone hält einen etwas ausgesetzten, aber prima abgesicherten Weg bereit, bevor wir das 360-Grad-Panorama in seiner vollen Pracht geniessen. Nach kurzem Abseilen geht es hinab zur Kröntenlücke und über den Sassfirn. Die gute Stimmung erhält dann während des schotterrutschigen, heissen, mühsamen, zu langen, …, Gegenanstiegs auf den Sasspass einen gehörigen Dämpfer. Noch etwas müde vom Vortag zieht sich der Abstieg über die Leutschachhütte (Kuchen! Suppe mit Wurst!) zum Arnisee in die Länge. Den Abschluss finden wir in der maskierten Warteschlange zur Seilbahn Arnisee-Intschi mit vergnüglichem Austausch mit Einheimischen, die stoisch warten, bis sie hinunterfahren dürfen.