2.-8. Feb. 2020 TW Diemtigtal, Oey (Simmental) Hans Richner
Teilnehmer 5 Damen, 3 Herren (inkl. TL)

Bericht von Hans Richner

Wir hatten wohl noch nie so ein interessantes und vielseitiges Programm auf einer Tourenwoche. Das Wetter spielte verrückt mit viel Regen bis in grosse Höhen und dem Sturm "Petra". So organisierte unserer Führer Franz alternative Programme, wie die Besichtigung der Firma Wyssen. Die Lawinen-Sprengmasten haben wohl alle schon einmal gesehen. Aber was im Sprengkopf drin ist konnten wir nun sehen und die selbstentwickelte Software kann noch viel mehr als nur die Fernauslösung oben am Berg tätigen. Nachmittags waren wir bei föhnig warmem Wetter unterwegs am Thunersee, ausgerüstet von Franz mit Ferngläsern und Fernrohr, für die Beobachtung von Wasservögeln im Gwattlischenmoos.
Am Dienstagmorgen liessen wir uns von kompetentester Seite das ganze Fritschi Tourenbindungs- Programm erklären. Wie entsteht eine Bindung, wie wird sie entwickelt und schliesslich Produziert. Ein wirklich schweizerisches Hightech Produkt komplett hier hergestellt.
Am Nachmittag ging es aber bei zunehmendem Schneefall auf die erste Skitour hinauf zum Stand und fuhren auf dem ersten Neuschnee wieder ins Tal. Was nicht unerwähnt bleiben darf, der Hirschen in Oey bot uns täglich eine abwechslungsreiche, hervorragende Küche mit guten Weinen!
Ab Mittwoch konnten wir noch vier wunderbare Tourentage mit schönstem Wetter geniessen und mit bestem Pulverschnee auf hartgefrorener Unterlage. Dies, einmal nahe Gstaad zum Steinmandli, zweimal im Diemtigtal zur Traumlücke und Podezehorn und einmal im mittleren Simmental zum Bufol. So etwas konnten wir uns erst gar nicht erträumen!