25./26. Juni 2011 Piz Segnes / Piz Sardona A. Fassbind / U. Fäh
Teilnehmer 7 Damen, 5 Herren (inkl. TL)
Ausbildung Anseilen, Seilverkürzung, Gehen am Seil (Gletscher / Fels), Flaschenzug und Knöpfe

Bericht von Adrian Fassbind

Bei bewölktem Himmel ging es am Samstag von der Gigerwaldstaumauer über den alten Hüttenweg über diverse "Hüttenweg-Konsistenzen" zur Sardonahütte. Nach 5 h erreichten wir die Hütte. Eine kurze Pause und dann ging es nahtlos zum Ausbildungsblock rüber: Anseilen, Seilverkürzung, Flaschenzug und Knöpfe wurden geübt und diskutiert. Den Abend genossen wie bei feinem Essen und guten Gesprächen.
1/2 m zum schlafen ist doch etwas wenig und so waren die meisten froh, als um 4 Uhr der Wecker läutete. Nach dem Morgenessen ging es in 3 h über den Mittelgrat auf den Gipfel des Piz Sardona, wo wir das tolle Panorama genossen. Anschliessend stiegen wir zur Hütte ab - Pause - nach St. Martin - Pause - zur Staumauer - Pause - und fuhren schliesslich mit dem Postauto in die glühende Sommerhitze runter.
Eine tolle Tour, welche allen Spass gemacht hat.

Bilder von Evi Schanz