13. Dez. 2009 LVS Ausbildungstour Jörg Keller
Durchgeführt  Von Brunni Richtung Furggelenstock
Teilnehmer 7 Damen, 13 Herren (inkl. TL)
Ausbildung Interpretation des Lawinen-Bulletins, 3x3 und elementare Reduktionsmethode, Suchen, suchen, suchen…

Bericht von Jörg Keller

Mit insgesamt 25 Anmeldungen ist die LVS-Tour auf grosses Interesse gestossen (die Schweinegrippe hat aber auch hier ihre Opfer gefordert…). Die sehr motivierten Teilnehmer liessen sich auch von tiefen Temperaturen, tiefliegenden Wolken und dem fehlenden Kaffeehalt nicht abschrecken und machten sich durch leichten Schneefall auf den Weg zum Furggelenstock.

Frierende Zwischenhalte wurden für das 3x3, die Gefahrenstufen und Neigungsmessungen in Kauf genommen, und auch der Gipfel wurde zugunsten der Barryvoxsuche geopfert (wir hätten oberhalb der Furggelen im Nebel sowieso nichts mehr gesehen). Die Abfahrt hätte noch ein bisschen mehr Schnee in den Waldpassagen vertragen, war aber bestens fahrbar.

Fazit: Die neuen digitalen Geräte bewähren sich, müssen aber immer noch instruiert werden. Und Übung braucht es sowieso, speziell in der Feinsuche.

Bilder von Ursina Stingl