1. Nov. 2008 Belchenflue Brigitte Dorn

Bericht und Bilder von Katharina Eustermann

„Gratwanderung auf der Jurakette, mit Sicht auf Mittelland und Alpen“

Mit Schneeschuhen bepackt starteten wir am Morgen nach Olten, um ein Teilstück der Jurakette zu begehen. Dem Mittelalter auf den Spuren marschierten wir bei zwischenzeitlich 2° - 10°C durch Schnee und Laub via Rumpelflue, Challhöchi, Belchenflue, Gerstelflue zu unserem Routenziel Waldenburg. Nachdem wir die Nebeldecke durchbrochen hatten, eröffnete sich uns ein wunderbarer Blick auf Mittelland und Alpen. Nach ca. 3 Std. erreichten wir unsern höchsten Punkt, die Belchenflue (1098m), wo wir mit Sonnenschein belohnt wurden. Der Abstieg nach Waldenburg entpuppte sich teilweise als eine richtige Rutschpartie. Gegen ca. 17.15h erreichten wir Waldenburg Bahnhof.