24. Okt. 2017 Centovalli: Monte di Comino T. + E. Riedlinger
Teilnehmer 8 Damen, 5 Herren (inkl. TL)

Bericht von Theres und Eugen Riedlinger

Schöneres Wetter hätten wir nicht haben können!
Nach der langen Reise bis nach Verdasio im Centovalli ging’s zügigen Schritts Richtung Seilbahn zum Monte Comino, da es nur zwei 4 Personenkabinen gibt, die Fahrt 6 Minuten dauert und wir vorne dabei sein wollten.
Glücklich sind oben alle angekommen und Richtung Cabanna losgelaufen, wo wir mit einen gemütlichen Startkaffee am Steintisch auf der Wiese die Gegend bestaunten. Nun nahmen wir den Weg Richtung Dröi - Selna - Costa unter die Füsse.
Es sind typische Tessiner-Wanderwege, mit Fels und Wurzelpartien. Es lag schon viel Laub am Boden und doch konnten wir uns noch an den Herbstfarben an vielen Bäumen erfreuen, auf den Wiesen gab es noch vereinzelte Blümchen und die letzten Kastanien konnten gesammelt werden. In einer Lichtung machten wir den Mittagshalt und über Selna noch einen kurzen Trinkhalt, bevor wir weiter nach Costa abstiegen, wo wir wieder an Steintischen sassen. Bei einem Glas Merlot bianco freuten wir uns über den herrlichen Tag in dieser wunderschönen Gegend und die gelungene Wanderung.
Nur noch 2 Herren nahmen den restlichen Abstieg zu Fuss in Angriff. Die übrigen Elf liessen sich per Seilbahn ins Tal nach Intragna fahren. Für die Herren gab’s noch ein Bier vor der Heimfahrt.