7. Sep. 2017 Hüttkopf Tösstal Niklaus Bernet
Änderung  wegen schlechter Wetterprognose auf Freitag, 8. September verschoben
Teilnehmer 2 Damen, 1 Herren (inkl. TL)

Bericht von Niki Bernet

Da die beiden Teilnehmerinnen auch am Freitag dabei sein konnten, wurde die Tour wegen der unsicheren Wetterprognose um einen Tag verschoben.

Die Tour hatte doch einiges zu bieten. Angefangen haben wir, noch vor dem Startkaffee, mit einem kurzen Abstecher zum Greiselgubelwasserfall, mit 43 m dem höchsten Wasserfall im Kanton Zürich. Weiter ging’s dann über den Aussichtspunkt Hüttchopf, und nach einem steilen Abstieg zur Tössscheide mit ihren Nagelfluhwänden zur Brandenfelshöhle, ausgestattet mit Picknickplatz, Grill und Brunnen, wo wir wegen ihrer Exponiertheit nach Südosten, die Mittagsrast bei Sonnenscheinschein geniessen konnten. Höhepunkt war hier der ca. 40 Meter hohe Wasserfall, der gerade vor dem Höhlenfenster runterfällt.

Zum Abschluss führte uns, als weiterer Höhepunkt, der Weg durch das wunderschöne Sagenraintobel hinunter nach Wald, welches mit mehr als 20 Brücken und Stegen und dem idyllischen Webereggweiher aufwarten kann.

Bilder von Ursula Frischknecht