24. Aug. 2017 Crap Carschenna Niklaus Bernet
Änderung  Tour wurde in umgekehrter Richtung nach Programm durchgeführt
Teilnehmer 1 Damen, 4 Herren (inkl. TL)

Bericht von Niki Bernet

Wegen der besseren ÖV-Verbindungen wurde die Tour nicht in Thusis, sondern in Rania oberhalb der Viamala gestartet.

Diese Tour ist, anfänglich durch die eindrückliche Viamalaschlucht, dann auf dem schön angelegten Pfad entlang der Hinterrheinschlucht mit der eindrücklichen Traversinerbrücke, zuletzt schweisstreibend hinauf zum Crap Carschenna, sehr vielseitig. Unser Tourenziel waren aber die prähistorischen Felszeichnungen, die erst 1965 entdeckt wurden. Im Frühling wurde diese Stelle in der Schweizer Illustrierten als Kraftort beschrieben. Kräfte tankte die übriggebliebene Männerrunde dann aber eher im IC-Speisewagen bei einem Abschlussbier, während sie schön im trockenen das aufziehende Gewitter beobachten konnten.