14. März 2016 Pizzo Tambo Carin Antweiler
Teilnehmer 5 Damen, 7 Herren (inkl. TL)

Bericht von Carin Antweiler

Bei traumhaftem Wetter haben wir (8BC + 4 ESCW) den Piz Tambo bestiegen und anschliessend die herrliche, pulvrige Nordabfahrt nach Tamboalp genommen. Nach einer kurzen Rast in der Beiz haben alle glücklich wieder die Heimreise angetreten.

Bilder von Martin Kessler

Bericht und Bilder von Martine Studer

Tambo la bomba!
Morgens um neun Uhr treffen wir uns an der Talstation des Skigebiets Splügen, am Fusse des Piz Tambo. Hop, Hop werden Tickets für die Bergbahnen gelöst, hochgefahren mit der Gondel, eine kurze Pistenabfahrt, Sessellift, anfellen, Sonnencrème, LVS -Kontrolle…… durchschnaufen.
Eine super geniale Skitour kann beginnen. Bei strahlendem Wetter steigen wir in einem weiten Bogen zum Piz Tambo hoch. Das Glitzern des Schnees in der Sonne ist bezaubernd und die Blicke in die Weite zeigen eine Berglandschaft, welche bestimmt jede/r Skitourenfahrer/in in ihren Bann zieht.
Während einer Znünipause kommt unverhofft Nebel auf, welcher sich jedoch nach ca. 30 Minuten wieder verzieht. Am Fusse des Gipfels ziehen wir die Skier aus und montieren unsere Steigeisen. Zu Fuss klettern wir die letzten Höhenmeter steil hinauf. Oben werden wir mit einem Panorama auf viele tiefergelegene Gipfel belohnt. Bis Mailand können wir zwar nicht blicken, doch bei dem aufkommenden Hochgefühl auf dem Gipfel kann nichts das Glück trüben.
Der Abstieg wird auch von den wenig erfahrenen Teilnehmerinnen durch die sorgfältige Betreuung der Tourenleitenden und andern Cracks gut gemeistert.
Und nun, welcher der über 40° Hänge soll befahren werden? Das steilste erste Couloir oder der etwas breitere zweite Hang? Wir entscheiden uns für eine der steilen Nordabfahrten, doch überlassen das Spurenlegen im steilsten Hang den Nächsten. Im Hang liegt Schnee, welcher zu einigen freudigen Jauchzern verführen.
Dank dem zuvorkommenden Skiliftpersonal schaffen wir es kurz nach 16.00 Uhr alle mit dem Sessellift wieder ins Skigebiet Splügen zurück, von dort wir durch eine Pistenabfahrt ins Tal zurückgelangen.
Für mich ein absolut toller Tag, Dir Carin vielen Dank für die perfekte Organisation!

Bilder von Felix Loser