9. Feb. 2016 Thurweg im Toggenburg T. + E. Riedlinger
Abgesagt  Tour durchgeführt am 18. März 2016 statt 9. Februar, bei herrlichem Wetter

Bericht von Theres und Eugen

Das Wetter ist uns nicht hold für unsere Thurwegwanderung vom 9. Februar und so verschieben wir sie auf unbestimmt, wahrscheinlich mal im März.
Wer Interessse hat benachrichtigt zu werden, wann wir sie durchführen werden, gebe mir doch kurz Bescheid. So werdet ihr es erfahren, per Email oder per Telefon und könnt mitkommen, wenn es euch passt.

Bericht von Theres und Eugen Riedlinger

Wir haben einen schönen, sonnigen Tag ausgewählt für unser Verschiebedatum. In Krummenau gab’s einem Startkaffee, dann zogen wir los, dem sonnigen abwechslungsreichen Weg der Thur entlang.
Blühende Schlüsselblumen und Buschwindröschen fanden wir am Wegesrand und in der Thur zeigte sich auch die Wasseramsel. Immer wieder erfreuten uns neue Ausblicke. Oft zeigten sich uns die 7 Kurfirste, auf der andern Seite der Stockberg und ein Teil des Alpsteins mit dem Säntis. Nach 2 Stunden erreichten wir das Restaurant Freihof, wo uns ein feines Mittagessen erwartete, im Säli ganz für uns alleine, mit Ausblick auf zwei Wollschweine, die wir nach dem Essen noch kurz besuchten.
Nun gab’s noch einen kurzen Abstieg, gleich wieder hinauf und nach einer weiteren Stunde erreichten wir Stein unser Endziel mit Postautohaltestelle. Glücklich und zufrieden bestiegen wir das Postauto, wo wir auf unsere Skitouristen mit Niki trafen, die von ihrer geglückten Tour auch auf dem Heimweg waren.