22./23. Sep. 2018
Sa/So
Gitschen – Uri Rotstock 2928 m Edwin Hof
  Bergtour T5
  Jüngere Mitglieder und Aktive
  Zwei Klassiker des gehobenen Alpinwanderns. Absolut spektakuläre Tief- und Weitsicht vom Gitschen über den Urnersee. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für den Gitschen (T5) zwingend. Ein langer Marsch wird belohnt durch die Rundumsicht vom Uri Rotstock (T4). Teilnehmerzahl beschränkt
Route Sa: Isenthal Post (771 m) nach Kleinbergli (1030 m), Seilbahn, Gietisflue (1397 m), Oberberg, Gitschen (2513 m), via Stelli nach Musenalp (1483 m). So: Musenalp (1483 m), Stelli, Chlitaler Firn, Uri Rotstock (2929 m), via Im Lauberz, Biwaldalp (1695 m) nach Seilbahn St. Jakob (978 m)
Karte LK 1171 Beckenried, 1191 Engelberg, 245 Stans
Marschzeit Sa: ca. 6:15 h, 1500 m auf, 650 m ab; So: ca. 8 h, 1500 m auf, 2000 m ab
Ausrüstung vollständige Bergtourenausrüstung, Wanderstöcke empfohlen, Sonnen- und Regenschutz, evtl. Pickel, evtl. Steigeisen, Notwendiges für die Übernachtung auf der Musenalp, Picknick
Besammlung 06:25 Uhr am Gleiskopf des IR 70 nach Luzern (voraussichtlich Gleis 8)
Abfahrt 06:35 Uhr via Zug, Altdorf, nach Isenthal Post
Rückkehr 17:51 Uhr via Flüelen (evtl. 19:25, via Altdorf, Zug)
Billett nach Isenthal Post, retour ab Isenthal Seilbahn St. Jakob, bitte selber lösen
Verpflegung aus dem Rucksack
Kosten Bahnbillett, Seilbahn Chlital-Gietisflue 7.-, Übernachtung Musenalp
Anmeldung an Edwin Hof, 078 765 81 32, e.hof#at#bergclub-zueri.ch, bis Dienstag 18. September
Auskunft über Durchführung am Freitag 21. September ab 18.00 Uhr

Monatsübersicht September